Stiebel Eltron

Stiebel Eltron: Inverter-Wärmepumpe

Durch die Invertertechnik passt sich die Leistung der Wärmepumpe präzise dem Wärmebedarf an. So läuft die Wärmepumpe nach der Nachtabsenkung zum Beispiel mit höherer Leistung. Tagsüber arbeitet sie mit deutlich geringerer Leistung. Dadurch entsteht ein gleichmäßiger, energieeffizienter Betrieb, der sich präzise am Wärmebedarf des Gebäudes orientiert.

Stiebel Eltron: Haus der Zukunft

Unter dem Motto "Haus der Zukunft" präsentiert Stiebel Eltron umfassende Systemlösungen auf Basis effizienter Haustechnik.

Stiebel Eltron: SNU HOT

Mit dem SNU HOT-System kann, neben der normalen Nutzung von kaltem und warmem Wasser, jederzeit kochend heißes Wasser eingesetzt werden -- einfach und schnell, ohne langes Erhitzen, mit einem Griff, direkt aus der Armatur.

Stiebel Eltron: Haus der Zukunft

Um alle Anforderungen der Zukunft effizient zu koordinieren und zielgerichtet auszubauen, hat Stiebel Eltron 2013 das Project Energy gestartet -- eine Initiative für das Haus der Zukunft. Mit Project Energy bietet das Unternehmen ganzheitliche Lösungen für die Haus- und Gebäudetechnik der Zukunft: Energieerzeugung, Energiespeicherung, Energieeffizienz und Energiemanagement.

Stiebel Eltron: 25 Jahre Durchlauferhitzer

Vor 25 Jahren brachte Stiebel Eltron den ersten vollelektronischen Durchlauferhitzer der Welt - kurz DHE -- heraus. Er revolutionierte den bis dahin existierenden Warmwasser-Markt. Mittlerweile werden in Deutschland vier Mal mehr elektronische als hydraulische Geräte eingebaut. Komfort genießen bei gleichzeitiger Geldersparnis -- das sind die Hauptbeweggründe, sich für die dezentrale Warmwasserbereitung mit Durchlauferhitzern zu entscheiden.

Stiebel Elron: Kombination PV / WWK

Der Einsatz der WWK 300 PV ist gleich mehrfach attraktiv. Denn sie setzt nicht nur die Wärme der Umgebungsluft zur Warmwasserbereitung ein, sie kann darüber hinaus den selbst erzeugten Strom, den die kombinierte Photovoltaikanlage produziert, zusätzlich dafür nutzen. So steigert sich u.a. der Anteil des eigengenutzten Stroms, wodurch sich die Einspeisevergütung spürbar erhöhen kann.

Stiebel Eltron: PV-Modul mit Brauchwasser-Wärmepumpe

Der Einsatz einer Stiebel Eltron Brauchwasser-Wärmepumpe ist mehrfach attraktiv. Denn sie setzt nicht nur die Wärme der Umgebungsluft zur Warmwasserbereitung ein, sie kann darüber hinaus den selbst erzeugten Strom, den die kombinierte Photovoltaikanlage produziert, zusätzlich dafür nutzen. So steigert sich der Anteil des eigengenutzten Stroms, wodurch sich die Einspeisevergütung spürbar erhöhen kann. Eine spezielle Steuerung verstärkt diesen Effekt noch, indem das Wasser genau dann erwärmt wird, wenn die Solaranlage sonst Strom ins Netz einspeisen würde.

Stiebel Eltron: Integralgerät LWZ 304 SOL

 

Das Integralgerät übernimmt neben der zentralen Zu- und Abluft mit Wärmerückgewinnung zugleich das Heizen, die Warmwasserbereitung und die Kühlung.