Judo

JUDO: i-dos

Die i-dos Dosieranlage verkörpert wie ihre Vorgänger die alltagstaugliche Umsetzung des technischen Fortschritts. Größtmögliche Betriebssicherheit und zukunftsweisender Betriebskomfort waren bei ihrer Entwicklung von höchster Priorität. So ist eine moderne Mikroprozessorsteuerung für die Umsetzung der gewählten Dosierkonzentration in hochpräzise Dosierimpulse zuständig. Der eingebaute Rohwassersensor regelt automatisch die Ermittlung der sparsamsten Dosiereinstellung, während der Abruf und die Einstellung aller Betriebsparameter über das integrierte HD-Touchdisplay erfolgt.

JUDO: Heizungsschutz

Zur Einhaltung der DIN EN 1717, DIN 1988-100 und der neuen Trinkwasserverordnung, die den Schutz des Trinkwassers vor Verunreinigung durch Rückfließen verlangen, hat Judo eine komfortable Lösung: Die neue HEIFI-FÜL PLUS Füllarmatur ermöglicht das normgerechte Befüllen der Heizungsanlage und somit den perfekten Rundumschutz, welcher beim Befüllen mit dem bisher üblichen Schlauch nicht gewährleistet ist.

JUDO: i-soft plus

Bei der Judo i-soft plus Enthärtungsanlage ist die Wunschwasserqualität jederzeit veränderbar, wobei die Einstellung und der Abruf aller Betriebsparameter über das integrierte HD-Touchdisplay erfolgt. Zusätzlich verfügt das Gerät über einen eingebauten Leckageschutz mit individueller Einstellmöglichkeit zu der z.B. der Urlaubsmodus mit Kalenderfunktion gehört.

Judo: App zum Thema Wasseraufbereitung

Die kostenlose App zum Thema Wasseraufbereitung bietet Planern und Installateuren Planungshilfen, Produktdetails und Informationsmaterial. Der bisher nur für Apple iOS verfügbare Service steht ab sofort auch für Nutzer von Smartphones und Tablet-PCs mit Android Betriebssystem bereit.

JUDO: Hygiene-Filter

In den JUDO Rückspülschutzfiltern der Keimschutzklasse fließt das Wasser von außen nach innen -- alle grobfeinkörnigen Verunreinigungen werden zurückgehalten. Der Grad der Verschmutzung kann von außen durch das Schauglas kontrolliert werden. Der Siebeinsatz wird nach dem JUDO-Punkt-Rotations-System gereinigt. Dabei wird Punkt für Punkt die Sieboberfläche durch Rückspülung (Spülung im Gegenstrom) mit filtriertem Wasser gereinigt, ohne dass die Wasserversorgung unterbrochen wird.

JUDO: i-balance

Mit dem Kalkschutzgerät i-balance wird JUDO den neuen Anforderungen in der Trinkwasserhygiene gerecht. Der i-balance arbeitet mit einem Verfahren, bei dem zur Härtestabilisierung lediglich Strom benötigt wird. Weder die Zugabe von Salz, noch ein Kartuschenwechsel sind dabei nötig. Die gesunden Mineralien Calcium und Magnesium bleiben im Wasser erhalten, Rohrinstallationen und Boiler bis 80°C sollen dennoch vor Kalkschäden geschützt sein.

Judo: Wassermanagement mit i-Balance

Der JUDO i-balance bietet vollautomatischen und effektiven Kalkschutz für Ein- und Mehrfamilienhäuser -- ohne dass dem Wasser Stoffe hinzugefügt oder entzogen werden. Der Judo i-balance arbeitet mit einem speziellen Verfahren, bei dem zur Härtestabilisierung lediglich Strom benötigt wird. Weder die Zugabe von Salz, noch ein Kartuschenwechsel sind dabei nötig. Die Mineralien Calcium und Magnesium bleiben im Wasser erhalten, Rohrinstallationen und Boiler bis 80 °C sind dennoch vor Kalkschäden geschützt.

JUDO: Rückspül-Schutzfilter EXPRESS Klasse

Die Rückspül-Schutzfilter der EXPRESS-Klasse halten Schmutzpartikel zuverlässig zurück, sind rückspülbar und ab sofort auch mit der neuen EXPRESS CONNECTION Anschlusstechnik ausgestattet.

Judo: Wasserenthärter i-soft TGA

Der i-soft TGA besteht aus DIN-DVGW-geprüften Einzelmodulen und ist in dieser Größenordnung bislang die einzige Wasserenthärtungsanlage auf dem Markt, die sich vollautomatisch auf eine eingangsseitig wechselnde Wasserqualität einstellt.