Wilo

Wilo: EMUport CORE

Wilo präsentiert die Abwasserhebeanlage EMUport Core mit Feststoffbrennsystem nach DIN EN 12050-1. Sie soll einen verstopfungsfreien Betrieb ermöglichen.

Wilo: Smart-Home

Wilo präsentiert ein Smart-Home-fähiges Pumpenportfolio. Das Anwendungsspektrum reicht von Trinkwarmwasserpumpen über die Regenwassernutzung zur Gartenbewässerung bis hin zu Alarmsystemen für Hebeanlagen.

Wilo: Hebeanlage DrainLift S/M

Konzipiert wurde die Wilo-HiDrainlift für die Entsorgung von Schmutzwasser aus Duschen und Waschbecken. Die Anlage entspricht der Norm EN 12050-2 und den Europäischen Normen für elektrische Sicherheit und elektromagnetische Kompatibilität.

Wilo: SiClean Comfort

Das Partikelseparatorsystem Wilo-SiClean Comfort bietet neue, anwenderfreundliche Möglichkeiten der Reinigung des Fördermediums im laufenden Betrieb.

Wilo: Trennstation Wilo-GEP Drink

Im Hinblick auf die Versorgung mit Trinkwasser bietet die Wilo-GEP Drink „das hygienische“ System.

Wilo: PlanerLine

Mit der Wilo-PlanerLine bietet Wilo ein modernes Beratungsangebot – von Experten, für Experten.

Wilo: Stratos PICO-SmartHome

ie Wilo-Stratos PICO-SmartHome kann mittels der eingebauten „EnOcean“-Schnittstelle mit dem wibutler kommunizieren und zudem über die wibutler-App mit jedem Smartphone gesteuert werden. Verbräuche können so ausgewertet und optimiert werden. Außerdem sind jederzeit Informationen zum Betriebszustand abrufbar.

Wilo: Hocheffizienzpumpe Stratos

Wilo hat die Stratos für Warmwasserheizungen, Klimaanlagen und geschlossene Kühlkreisläufe eingeführt. Als zusätzliche Leistung bietet die Pumpe jetzt eine bedarfsgerechte Anlagenversorgung mit der systemeffizienten Betriebsart „Q-Limit“ und punktet zudem mit einem neuen, verbesserten Energieeffizienzindex von kleiner gleich 0,20.

Wilo: Hocheffizienz-Trockenläuferpumpe Stratos Giga

Einfach, kompakt, effizient: Als erste Hocheffizienz-Trockenläuferpumpe arbeitet die Wilo-Stratos Giga zuverlässig bei minimalem Aufwand. Gegenüber herkömmlichen ungeregelten Pumpen spart sie bis zu 70 % Energie -- pro Pumpe und Jahr entspricht das bis zu acht Tonnen CO2.