Roth Werke

Roth: Quick-Energy Tacker-System

Das neue Quick-Energy Tacker-System von Roth kombiniert schnellste Energiezufuhr mit größtem Komfort bezüglich Behaglichkeit und Trittschall. Das dünnschichtige Flächen-Heiz- und Kühlsystem mit QE-Hocheffizienz-Estrich auf Calcium-Sulfat-Basis in Nassbauweise kommt mit einer Rohrüberdeckung von nur zwei Zentimetern aus. Es gewährleistet mit seinem minimalen Aufbau eine schnelle Reaktion.

Roth: Flipfix Tacker-System

Das neue Flipfix Tacker-System für die Flächen-Heizung und --Kühlung eignet sich für Einsatzbereiche mit bauseitig eingebrachten Dämmungen aus üblichen EPS- und PU-Materialien sowie mineralischen Dämmstoffen. Das System besteht aus der neuen Flipfix-Platte, dem Original-Tacker Ex-Klips und den Systemrohren. Die Installation des montagefreundlichen Systems erfolgt mit der bewährten Roth Original-Tacker-Verlegetechnik.

Roth: Thermotank Qruadroline

Die Roth Thermotanks Quadroline 325 und 500 Liter setzen einen neuen Standard in der Wärmespeicher-Technologie. Sie überzeugen durch ihre Leichtigkeit, die schöne und raumsparende Formgebung, eine variable Betriebsweise sowie ihre Korrosionsbeständigkeit. Der Roth Thermotank ist weltweit der erste Kunststoff-Composite-Wärmespeicher (Fibre/Plast-Verbundtechnologie) als Druckbehälter mit Alu-Diffusionsschutz. Das neue Speicherkonzept ermöglicht eine hygienisch unbedenkliche und zukunftsweisende Integration ins häusliche Trinkwassersystem und ermöglicht die Nutzung solarer Energie.

Roth: Glasdusche Alina

Mit der neuen Glasdusche Alina zeigt Roth ein Pendelbeschlagsprogramm mit vielfältigen Türvarianten für individuelle Duschplätze. Der extraflache Beschlag mit nur sieben Millimetern Aufbauhöhe bietet besten Pendelkomfort der Glastüren mit einem Aktionsradius von 180 Grad.

Roth: Cariba Room

Für diejenigen, die nach der Dusche frösteln, ist die neue Roth Glasdusche Cariba Room genau die Richtige. Die großzügige Dusche bietet einen Duschplatz und einen Vorraum. Beides ist durch eine Glastür, die nach innen und außen öffnet, verbunden. Durch Veränderung der Türposition erhält man zwei getrennte Funktionsbereiche oder einen großen Duschraum: Roth Cariba Room.

Roth: ClimaComfort Panelsystem

Das ClimaComfort Panelsystem verwandelt Böden, Wände und Decken in hocheffiziente und schnell reagierende Energieflächen zum Heizen und Kühlen. Roth bietet damit einen Plattentyp für alle Anwendungen. Bei maximalem Komfort werden Lager- und Installationsaufwand auf ein Minimum reduziert. Im Gegensatz zu herkömmlichen Wandheizkörpern sorgt das System mit gleichmäßiger Strahlungswärme von allen Seiten für angenehmes Raumklima ohne Luftzirkulation. Nahezu die gesamte Raumumschließungsfläche kann zur Klimatisierung genutzt werden.

Roth: Original-Tacker-System

Eine perfekt aufeinander abgestimmte Systemlösung schafft die Basis zur Bewältigung anspruchsvoller Heizungsbauaufgaben. Das millionenfach bewährte Roth Original-Tacker-System - in Kombination mit den Roth Systemrohren Duopex S5 und X-pert S5+ -- bietet die besten Voraussetzungen, um eine dauerhaft wertbeständige Wärmeversorgung zu gewährleisten. Die reibungslos ineinander übergreifende Verbindung von Rohr und patentierter Verlegetechnik ist somit immer erste Wahl bei sämtlichen anspruchsvollen Anwendungen.

Roth: Flachkollektor Heliostar 252 S4 und 218 S4

Aufgebaut auf einer geschlossenen Polycarbonat-Wannenkonstruktion vereint der Flachkollektor Roth Heliostar Hightech-Material und ausgereifte Technik. Polycarbonat ist ein guter Isolator, sodass der Heliostar durch seine dickwandige Polycarbonatwanne eine optimale Wärmespeicherung gewährleistet. In Kombination mit dem eingesetzten Hochleistungsabsorber garantiert er so höchste Effektivität für Jahrzehnte. Das Material zeichnet sich darüber hinaus durch seine besondere Schlagzähigkeit, Temperatur- und UV-Beständigkeit aus. Die Kriterien gemäß RAL-UZ 73 werden erfüllt.

Roth: EnergyLogic Touchline

Mit dem Regelungssystem Roth EnergyLogic Touchline/Funk wird die Temperatur in jedem Raum genau erfasst und somit der Wärmebedarf ermittelt. Diese Daten werden in dem Regelverteiler gesammelt und kontinuierlich ausgewertet, um damit die zugeordneten Heizkreise bzw. Stellantriebe optimal anzusteuern. Jedem Raum wird so die Energie zum richtigen Zeitpunkt, in der richtigen Menge zur Verfügung gestellt. Ein Überheizen der Räume wird verhindert und die Temperatur wird schnell und genau geregelt. Auf diese Weise werden bis zu 20 Prozent Heizkosten eingespart.